Ist der Lockdown noch verhältnismäßig?

Pressemitteilung

Zu den aktuellen Bund-Länder-Beschlüssen über die Verlängerung der geltenden Corona-Verordnungen äußert sich der Parteivorsitzende der Bürger für Thüringen, Marco Fischer wie folgt:
„Wir sind für eine sofortige Öffnung der Friseure. Und es bleibt bei der Frage: Ist die Verlängerung des Lockdowns in den März hinein noch verhältnismäßig? Die geltenden Maßnahmen waren bei einem Inzidenzwert jenseits von 100 eingeführt. Mittlerweile sinken die Corona-Fallzahlen konstant. Deshalb fordern wir Bürger für Thüringen, dass für das familiäre Umfeld umgehende Lockerungen erfolgen. Wir müssen die Familien aus der Isolation holen. Wir fordern von der Thüringer Landesregierung, dass Schulen und Kindergärten für den eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Präsenzunterricht muss dort wieder möglich sein, wo die lokalen Inzidenzwerte es zulassen. Darüber hinaus fordern wir, den Thüringer IHKs mehr Gehör zu schenken. Gaststätten und Hotels sowie Sport- und Freizeiteinrichtungen sollen bei vorliegenden Hygienekonzepten ebenfalls schnell wieder öffnen dürfen.“