Offener Brief: "Höchste Eisenbahn"

Die Thüringer Unternehmerinnen Marion Schneider, GF der Toskanaworld in Bad Sulza, und Dr. Ute Bergner, GF-Gesellschafterin der Vacom aus Großlöbichau haben sich gestern Abend in einem Offenen Brief an alle Bundestagsabgeordneten gewandt. Ihre Forderung: die aktuell anstehende Änderung des Infektionsschutzgesetzes grundlegend zu überdenken. Dazu äußert sich unser Parteivorsitzender Steffen Teichmann wie folgt:
„Wir unterstützen diese Initiative. Es ist ‚höchste Eisenbahn‘, dass unsere verantwortlichen Politiker das begreifen. Die Pandemiebekämpfung ist in eine Sackgasse geraten und die Bundeskanzlerin ändert weder die Richtung, noch geht sie vom Gaspedal. Jetzt liegt es an den Bundestagsabgeordneten und den Ministerpräsidenten, auf die Bremse zu treten, zu wenden und unseren Föderalismus zu bewahren.“